So lassen Sie Popups auf dem Mac zu

By Gina Barrow, Last Update: August 27, 2019

Für die meisten Personen können die Popup-Fenster im Allgemeinen ein Ärgernis sein, aber es hat seine Verwendung. Mehrere Banken-, Finanz- und Steuer-Websites verwenden Popups, um Dokumente oder zusätzliche Informationen zu präsentieren.

Obwohl die meisten Leute glauben, dass diese Website-Popups schlechte oder einfach nur ärgerliche Elemente sind, sind sie häufig eine notwendige Komponente, wenn sie eine Website verwenden oder auf Material zugreifen. Außerdem wurden Popup-Fenster in Safari für Mac deaktiviert. Für den Fall, dass Sie auf diese Popups zugreifen möchten, gibt es verschiedene Möglichkeiten wie man Popups auf dem Mac zulässt.

Warum erscheinen Popups auf dem Mac?So aktivieren Sie Popups auf SafariSo aktivieren Sie Popups in FirefoxSo aktivieren Sie Popups in ChromeSchneller Tipp zur Verwendung des Wartungstools

Menschen Auch LesenWie benutze ich das Mac Disk Utility?So löschen Sie Cookies auf Ihrem Mac-Gerät

Warum erscheinen Popups auf dem Mac?

Der Hauptzweck von Pop-ups ist es, Ihre Aufmerksamkeit zu erregen. In den meisten Fällen bewegen sie sich über dem Webbrowser-Fenster, das Ihre Ansicht blockiert. Dies lenkt Ihre Aufmerksamkeit auf das Popup anstelle des Webbrowsers.

Die Pop-ups werden häufig angezeigt, wenn Sie fragwürdige Websites besuchen, die möglicherweise nicht jugendfreie Inhalte enthalten. Sie erscheinen auch auf Websites von Drittanbietern, die behaupten, dass Sie etwas gewonnen haben oder ein Problem mit Ihrem Mac vorliegt. Im Allgemeinen werden diese Popups nicht auf authentischen Websites angezeigt, es sei denn, auf Ihrem Gerät ist eine bestimmte Art von Adware installiert.

In den meisten Fällen können Sie dieses Problem beheben, indem Sie einfach das Popup-Fenster schließen. Es gibt jedoch Szenarien, in denen Sie gezwungen sind, die Website zu schließen, da das Popup dauerhaft sein kann.

So lassen Sie Popups auf dem Mac zu

So aktivieren Sie Popups auf Safari

Für Mac-Benutzer verwenden die meisten Safari als Hauptwebbrowser. Wenn Sie Safari verwenden und aus irgendeinem Grund auf Popups zugreifen müssen, gibt es verschiedene Methoden, um Popups für Websites zuzulassen, die Sie mit Safari besuchen.

Schauen wir uns verschiedene Methoden genauer an wie man Popups auf dem Mac zulässt.

So lassen Sie Popups auf Safari für bestimmte Websites zu

Wenn Sie eine bestimmte Website mit Popup-Fenstern verwenden, können Sie Popups für diese bestimmte Website einfach über die „Einstellungen“ in Safari zulassen.

  1. Öffnen Sie die Safari-Anwendung, falls sie noch nicht geöffnet ist. Gehen Sie zu der Website-Adresse, für die Sie Popups aktivieren möchten.
  2. Wählen Sie im Safari-Menü "Einstellungen"
  3. Wählen Sie die Registerkarte "Websites" und tippen Sie auf "Popup-Fenster" auf der linken Seite des Menüs
  4. Suchen Sie die Website-URL in der Liste und tippen Sie auf das Dropdown-Auswahlmenü direkt neben dieser URL und wählen Sie "Zulassen".
  5. Safari "Einstellungen" schließen

Mit diesem Ansatz ist es die ideale Wahl, da Sie alle allgemeinen Popups in Safari blockieren und gleichzeitig zulassen können, dass sie auf bestimmten Websites angezeigt werden, auf denen sie ordnungsgemäß funktionieren müssen.

Popups auf Mac Safari zulassen

Schritte zum schnellen Zulassen von Popups auf einer Website in Safari

Wenn Sie eine bestimmte Website besuchen, die versucht, ein Popup zu öffnen, sendet Safari eine Benachrichtigung über diese Aktion. An dieser Stelle können Sie festlegen, wie das Popup angezeigt werden soll. Sie können dies tun, indem Sie die folgenden Schritte ausführen.

  1. Navigieren Sie in Safari zu der Website, für die Popups aktiviert werden sollen.
  2. Sobald das Popup-Fenster versucht, angezeigt zu werden, wird in der URL-Leiste eine Meldung mit dem Hinweis "Popup-Fenster blockiert" angezeigt. Tippen Sie zu diesem Zeitpunkt auf das Miniatur-Popup-Fenstersymbol, um Popup-Fenster für die derzeit aktive Website zu aktivieren.

Beachten Sie, dass für diese Funktion die Option "Blockieren und Benachrichtigen" im Einstellungsbereich "Popup-Fenster" der "Einstellungen" in Safari aktiviert sein muss.

Schritte zum Zulassen aller Popups in Safari

Falls Sie sich entscheiden, alle Popup-Fenster in Safari zuzulassen, sollten Sie sich diese Schritte genau ansehen:

  1. Öffnen Sie die Safari-Anwendung, wenn Sie sie noch nicht geöffnet haben
  2. Öffnen Sie das Safari-Menü und wählen Sie "Einstellungen".
  3. Wählen Sie die Registerkarte "Websites" und tippen Sie auf "Popup-Fenster" auf der linken Seite des Menüs
  4. Suchen Sie das Dropdown-Auswahlmenü neben "Beim Besuch anderer Websites" und wählen Sie "Zulassen", um alle Popup-Fenster in Safari von allen besuchten Websites zu aktivieren.
  5. Schließen Sie die Safari-Einstellungen.

Denken Sie daran, dass nicht empfohlen wird, alle Popups für alle Websites zu aktivieren, da Sie später möglicherweise auf einige Websites stoßen, die diese Funktion missbrauchen können. Aus diesem Grund sind sie in den meisten modernen Webbrowsern deaktiviert. Falls Sie diese Einstellung benötigen, können Sie sie einfach aktivieren.

Im Allgemeinen gibt es einige Websites, die Popups öffnen, indem sie auf neue Fenster zugreifen. In Safari werden diese stattdessen als Registerkarten geöffnet. Dies hängt alles davon ab, wie sie von der Website initiiert werden und wie Safari konfiguriert wurde.

Abhängig von der Vorgehensweise, mit der Sie die Popup-Fenster in Safari zulassen, können Sie die Einstellungen bei Bedarf später anpassen.

Obwohl wir uns auf Safari für Mac konzentrieren, haben Sie auch die Möglichkeit, Popup-Fenster in Safari für iPad oder iPhone zu aktivieren. Für den Fall, dass Sie in Safari auf Popups zugreifen müssen, sind nur minimale Anpassungen an den Einstellungen erforderlich.

So aktivieren Sie Popups in Firefox

Firefox war ein bevorzugter Webbrowser für diejenigen, die einen Mac haben. Da Sie Firefox als Webbrowser verwenden, sollten Sie mit einigen Schritten vertraut sein, wenn Sie Popups zulassen möchten.

  • Schritt 1. Wählen Sie im Firefox-Fenster das Menü, das Sie als drei Punkte kennzeichnen können. Tippen Sie auf "Einstellungen".
  • Schritt 2. Sie müssen das Fenster "Datenschutz und Sicherheit" finden. Wechseln Sie zu einem Abschnitt, der als "Berechtigungen" bezeichnet wird. Sie sehen eine Kopfzeile mit der Bezeichnung "Popup-Fenster blockieren", neben der sich ein Kontrollkästchen befindet. Deaktivieren Sie einfach das Kontrollkästchen, um die Popups zuzulassen.
  • Schritt 3. Denken Sie daran, dass es nicht empfehlenswert ist, alle Popups zuzulassen, insbesondere wenn es sich um Websites mit fragwürdigem Charakter handelt. Tippen Sie als Ersatz auf „Ausnahmen“. Ein neues Fenster wird geöffnet, in dem Sie eine bestimmte Website festlegen können, auf die Popups zugreifen dürfen. Kopieren Sie einfach die richtige Webadresse aus der Adressleiste und fügen Sie sie in das Formular "Ausnahmen" ein. Tippen Sie anschließend auf "Zulassen". Fügen Sie so viele Websites zur Liste hinzu, und entfernen Sie sie später einfach.

Popups auf Mac Firefox zulassen

So aktivieren Sie Popups in Chrome

Wenn Sie Chrome als Webbrowser auf Ihrem Mac verwenden, müssen Sie verschiedene Schritte ausführen, um Popups zuzulassen.

  • Schritt 1. Öffnen Sie Chrome, tippen Sie auf die drei Punkte oben rechts in der Benutzeroberfläche und wählen Sie "Einstellungen". Dies öffnet eine andere Registerkarte mit Einstellungsoptionen. Gehen Sie zum untersten Teil dieses Fensters und wählen Sie "Erweitert".
  • Schritt 2. Nach Auswahl von "Erweitert" wird ein weiterer Abschnitt mit dem Titel "Datenschutz und Sicherheit" geöffnet. Tippen Sie in diesem Abschnitt auf die Registerkarte "Inhaltseinstellungen".
  • Schritt 3. Ein weiterer Abschnitt mit einem Eintrag mit der Bezeichnung "Popups" wird geöffnet. Wählen Sie es aus und Sie werden zu einem anderen Fenster mit der Option "Gesperrt" oder "Zulässig" weitergeleitet. Tippen Sie auf "Erlaubt", um die Popups zu aktivieren.
  • Schritt 4. In diesem Abschnitt gibt es die Option "Zulassen", mit der Sie bestimmte Websites auflisten können, auf denen Popups zulässig sind.
  • Schritt 5. Es gibt auch eine Auswahl, um Popups von Websites, die Sie besuchen, routinemäßig zu aktivieren. Falls eine Seite das Erscheinen von Popups verhindert, gibt es ein Miniatursymbol in der Adressleiste, das "Popup blockiert" anzeigt und auffallend an ein Fenster mit einem X erinnert. Tippen Sie auf das Symbol, um Popups zu aktivieren, oder wählen Sie das Symbol Option von bestimmten Websites.

Schneller Tipp zur Verwendung des Wartungstools

Abgesehen von den oben beschriebenen Schritten auf wie man Popups auf dem Mac zulässtbenötigen Sie möglicherweise eines der Tools in PowerMyMac. Im Toolkit-Modul von PowerMyMac finden Sie die Wartung, die verschiedene Tools enthält, mit denen Sie die Gesamtleistung Ihres Mac optimieren und beschleunigen können.

Free Download

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Kommentar

Kommentar ()
author image

Gina Barrow

Technisch/Creative Writer

Kitchen, my safe space; black, my favorite color

Was a Technical Specialist for a while, troubleshooting Smartphone and Software-related issues until a writing stint caught my attention.

PowerMyMac logo

PowerMyMac

Eine All-in-One-Mac-Software, mit der Sie Ihr Mac OS bereinigen und Ihren Mac beschleunigen können.

Kostenlos Testen

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?

Check icon/ Check icon

INFORMATIVLANGWEILIG

Check icon/ Check icon

SchlichtKOMPLIZIERT

Vielen Dank! Hier haben Sie die Wahl:

Diesen Artikel bewerten: Excellent

Rating: 0 / 5 (basierend auf 0 Bewertungen)

PowerMyMac logo

PowerMyMac

Eine All-in-One-Mac-Software, mit der Sie Ihr Mac OS bereinigen und Ihren Mac beschleunigen können.

Kostenlos Testen

FoneDog verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie das beste Erlebnis auf unserer Website erhalten. Klicken hier um mehr zu erfahren.